Partner für Menschen mit Autismus in Bautzen und der Oberlausitz

Weiterbildung

Gesprächs- und Weiterbildungsraum (bis zu 20 Teilnehmer)

Hier finden Sie weitere aktuelle Weiterbildungen zum Thema Autismus im Autismuszentrum Oberlausitz:

Weiterbildungen Autismus 2019

—————–

Ankündigung:

Autismus- Tagung am 07.09.2019

“10 Jahre Autismuszenrum Oberlausitz”

Datum:                   07.09.2019

Zeit:                       09:00 bis 15:30 Uhr

Ort:                        Sorbische Schulzentrum Bautzen

Vorträge und Workshops mit folgenden Dozenten:

  • Christian Frese „Autismus in Deutschland – autismus Deuschland e.V.” &  „Rechtliche Ansprüche bei Autismus“
  • Brita Schirmer „Autismus und Adoleszenz“
  • Inez Maus „Geschwister von Kindern mit ASS“
  • Gee Vero „(M-)Ein Autismus“
  • Philipp Knorr „Autismus und Schule”

Unter www.autismuszentrum-oberlausitz.de „aktuelles“ und „Weiterbildung“ finden Sie ab Sommer 2019 die ausführliche Ausschreibung der Tagung und Anmeldemöglichkeiten.



Externer WB- Tipp: Weiterbildungen der Autismusambulanz Dresden


Bitte informieren Sie sich über aktuelle Angebote auch auf der Seite Aktuelles.



Wir begleiten von 2017 bis 2018 den Zertifikatskurs Autismus:

“Berufsbegleitende Fortbildung für Lehrer zum Thema Autismus” des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus und Sport (inhaltliche und organisatorische Begleitung).


Wir führen bei Interesse auch thematisch angepasste Inhouse- Seminare in Ihrer Einrichtung durch. Themen könnten z.B. sein:

  • Einführung: Was sind Autismus- Spektrum- Störungen (ASS)?- Symptomatik, Ursachen und Hilfen
  • Autismus und Schule (in Regelschulen/in Förderschulen)
  • autismusspezifische Schulbegleitung / Integrationsassistenz
  • Menschen mit Autismus in Wohn-, Arbeits- und Werkstatteinrichtungen
  • autismusspezifische (Früh-) Förderung (verhaltenstherapeutisch orientierte Förderung)
  • Förderung der sozialen Interaktion bei ASS
  • Kommunikationsförderung bei keiner oder wenig Sprache (UK-, PECS-orientiert)
  • Umgang mit herausforderndem Verhalten / Aggressionen
  • visuelle Hilfen im Alltag (z.B. nach TEACCH)
  • intensive Fallbesprechungen oder Fallberatungen sind ebenfalls möglich

Bitte wenden Sie sich für inhaltliche und terminliche Absprachen an uns. Gemeinsam mit Ihnen entscheiden wir dann über Zeitumfang, Teilnehmerzahl, Ort und Kosten.